Fallschutzmatten

Aufblasbare Spielgeräte entwickeln aufgrund Ihrer Konstruktion eine sogenannte "Eigendynamik". Aus diesem Grund müssen beim Aufbau solcher Geräte auf einer Fläche die keine stoßdämfenden Eigenschaften hat (z.B. Pflastersteine, Asphalt, usw.) lt. DIN EN 14960:2006 immer Fallschutzmatten um die Einstiegs- und Ausstiegskissen angebracht werden. Mehr dazu: Stellungnahme TÜV Rheinland

 

Fallschutzmatten

  • Fallschutzmatten mit einer Stärke von 25mm
  • Flächengewicht: ca. 17,6 kg/m²
  • Max. Fallhöhe: 0,8m
  • Entspricht DIN EN 1177 /DIN EN 1176
  • Zertifikat TÜV SÜD